...Auftragswerke

ja, es gibt sie wirklich! - die Auftragswerke... allerdings inkludiert in diesem Fall das Wort "Auftrag" LEIDER NICHT eine "Bezahlung", sondern der Lohn der Arbeit besteht hier aus einem "Viiielen Dank" oder "...ganz toll" oder auch "...ist es also doch endlich fertig" - aber vielleicht wird sich das ja eines Tages ändern!

Titelseiten "derGrazer"

Brandschutzforum Austria

RHI Rubner - Holzbau

Es gibt übrigens auch Enzocomics

T-Shirts und Einkaufstaschen - das sollte man schon einmal gesehen haben - ist nur einen Klick entfernt...

Die Tier-des-Monats-Jury hat doch tatsächlich wieder einmal getagt! Ich dachte schon die Jury hat sich aufgelöst - Aber nein, sie existiert und ist offensichtlich nach wie vor beschlußkräftig. Aber wie und vor allem wann sie zu ihren Beschlüssen kommt ist für mich als Laien leider absolut unergründlich...

 

LG Enzo

Tier des Monats:

DER SÜDSENEGALESISCHE SANDDÜNENTAUCHER

Ein Fisch in der Wüste? Das kann ja nicht sein! Doch... der Sanddünen-taucher hat sich nämlich erfolgreich der Austrocknung der Sahara, die ja bekanntlich erst vor ein paar Millionen Jahren von einem Ozean bedeckt war, widersetzt und sich in einem langwierigen und ziemlich komplexen Prozess an ein Leben im Wüstensand angepasst. Schuppen hat er keine, weil ihm diese vom Sand natürlich weg geschliffen wurden, wodurch er irgendwie noch viel glitschiger ist als ein Fisch im Wasser, was vermutlich auch der Grund ist warum man noch nie ein Exemplar fangen konnte und sich die Forschung allein auf schwer verständliche Berichte und nur relativ rudimentäre, zeichnerische Darstellungen (siehe oben) einheimischer Wüstennomaden beschränken muss, was aber natürlich überhaupt keinen Zweifel an seiner Existenz  aufkommen lässt.